'Neue' Technologien und 'neue' Bedrohungen?

Neue Technologien, Arbeitsgeräte, Vernetzungs- und Einsatzszenarien von IT-Lösungen wie z.B. Internet of Things, Drohnen, Apps oder Smart-X sind im privaten wie auch im wirtschaftlichen Umfeld aktuelle und spannende Angelegenheiten.

Für die Industrie ergeben sich neue Geschäftsfelder und Möglichkeiten, Prozesse anders zu gestalten, aber auch vielschichtige Gefährdungspotenziale. Gesetzgebung und Juristen müssen sich mit neuen Fragestellungen auseinandersetzen. Sicherheitsfachleute sehen sich mit noch ungewohnten Bedrohungen konfrontiert und müssen mit angemessenen Absicherungsmaßnahmen reagieren.

In diesem Workshop sollen ausgewählte Technologien und ihr Gefährdungspotenzial betrachtet werden und ein Abgleich mit eingetretenen Vorfällen aus Spezialisten-Sicht erfolgen.


Zeit und Ort
am Freitag, 24. November 2017, von 10:15 - ca. 17:00 Uhr

in Frankfurt am Main bei DB Systel GmbH
60329 Frankfurt am Main, Jürgen-Ponto-Platz 1
(7 Gehminuten vom Hauptbahnhof Frankfurt am Main - Wegbeschreibung)

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos und ist auch für Nicht-Mitglieder offen. Eine formlose Anmeldung bis zum 10.11.2017 via Email (Name, Vorname, Organisation) an anmeldung(at)secmgt.de ist aufgrund organisatorischer Anforderungen notwendig.

Falls Sie sich angemeldet haben, aber doch nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, eine entsprechende Information ebenfalls an diese E-Mail-Adresse zu senden. Auch wenn die Abmeldung erst kurz vor dem Veranstaltungstermin erfolgt, ist ein entsprechender Hinweis wichtig und hilfreich für die Organisation.

Hinweis auf GI-Sonderkonditionen bei Anreise mit der Bahn

In Kooperation mit der Deutschen Bahn bietet die Gesellschaft für Informatik unter dem Stichwort "GI" einen bundesweit einheitlichen Festpreis für die Anreise zu GI-Veranstaltungen. Dieses Angebot gilt übrigens für alle GI SECMGT-Besucher, d.h. auch für Nicht-GI-Mitglieder.

Details siehe separate Info-Seite der GI-Angebote.

Hinweis auf Continuing Professional Education (CPE)

Der Besuch der GI SECMGT-Workshops berechtigt zu CPE-Punkten.
Details siehe separate Info-Seite zum CPE-Programm.

10:15

Isabel Münch

Begrüßung & Vorstellung der Fachgruppen SECMGT

Vorstellung der Sponsoren DB Systel GmbH (Gastgeber) und TÜV TRUST IT GmbH (Getränke)

10:40

Claus Stark, Citigroup: The Intelligence-Ied Information Security Program at Citi and the identification of new threats (angefragt)

 

11:25

Kommunikationspause – Zeit zum Wissensaustausch

11:40

Dr. Gunther P. Grasemann, Fraunhofer IOSB: Drohnen - Technologie, Nutzen und Bedrohung

Die technischen Möglichkeiten kleiner besatzungsloser Luftfahrzeuge bieten derzeit ein großes und vielfältiges Potenzial für deren Verwendung in einem unglaublich weiten Spektrum. Transportaufgaben, Inspektions- und Sicherungsprozesse, Fotografie und Videoaufnahmen im Hobby- und Freizeitbereich sind Beispiele dafür. Aber es ist auch sehr einfach möglich, diese Geräte für weniger positive Anwendungen einzusetzen. Angefangen beim harmlosen Schabernack über Rechtsverstöße bei Schmuggel oder Spionage bis hin zu schwersten Kapitalverbrechen sind viele Vergehen denkbar.
Dem zu begegnen ist Gegenstand einer Reihe von Forschungsvorhaben, die sich mit Fragestellungen rund um dieses Thema beschäftigen. Eines dieser Projekte ist das vom Fraunhofer IOSB koordinierte Vorhaben ArGUS, das sich auf die Entscheidungsunterstützung bei der Reaktion in Form eines interaktiven Assistenzsystems konzentriert.

12:25

Mittagspause – Zeit zum Wissensaustausch

14:10

Prof. Dr. Steffen Wendzel, Hochschule Worms: Sicherheit im Zusammenhang mit IoT

Der Vortrag beleuchtet die IT-Sicherheit von IoT-Equipment aus der Sicht von Unternehmen. Betrachtet werden neue Angriffsszenarien sowie (organisatorische) Schutzmaßnahmen.

14:55

Kommunikationspause – Zeit zum Wissensaustausch

15:05

Thomas Görlich, DB Systel GmbH: ICT-Sicherheit im IoT aus Sicht eines ICT-Anbieters

 

15:50

Kommunikationspause – Zeit zum Wissensaustausch

16:05

Bernhard C. Witt, it.sec GmbH: Einblicke in die aktuelle Agenda von CISOs

 

16:50

Abschlussdiskussion

17:00

Ende der Veranstaltung