17.10.2008 - Personalzertifizierung

Ort und Zeit

am Freitag, 17. Oktober 2008

in Frankfurt-Niederrad bei DB Systel GmbH
60528 Frankfurt am Main, Hahnstr. 40
Tel.: +49 (0)69-265-50500 Fax: 069-265-20950
http://www.bahn.de  


auf Einladung von Herrn Dr. Damm von DB Systel GmbH

Die Themen

  • Aufbau und Zielsetzung der ISO 17024
  • CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate
  • TISP
  • Zertifizierung von Sicherheitsbeauftragten in der Bundesverwaltung
  • CISSP

Das Programm im Einzelnen

10:00-10:15

Begrüssung

10:15-11:00

Aufbau und Zielsetzung der ISO 17024

 

Bernd Donabauer,

11:15-12:15

CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate

 

Markus Gaulke, Director Advisory Information Risk Management

 

KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG

12:15-14:00

Mittagspause

14:00-15:00

TISP

 

Hubert Grosse-Onnebrink, Fraunhofer SIT

15:00-16:00

Zertifizierung von Sicherheitsbeauftragten in der Bundesverwaltung

 

Dr. Käthe Friedrich, BAköV

16:00-17:00

CISSP

 

Dr. Peter Berlich, Birchtree Consulting

17:00

Verabschiedung

Details zu den Vorträgen

Aufbau und Zielsetzung der ISO 17024
Bernd Donabauer

ISO 17024

  • Leitlinien der Norm ISO 17024
  • Normierungsstrukturen und Organisatorische Umsetzung der ISO 17024
  • European Qualifications Framework (EQF) und ISO 17024
  • ISMS und der Nachweis der Eignung der Humanressourcen

IT Security Coordinator nach ISO 17024

  • Projekt, Prozessschritte und der Nachweis von Handlungskompetenz: Das Modell des Advanced IT Training System (AITTS)
  • Das Qualifizierungsprofil des IT Security Coordinators
  • Bildungsökonomische Betrachtung der Qualifizierung im Arbeitsprozess
  • Vor und Nachteile der Systeme: Wissensvermittlung im Seminar vs Qualifizierung im Projekt?

 [Präsentation als PDF]  

CISA/CISM/CGEIT und die COBIT-Zertifikate
Markus Gaulke, Director Advisory Information Risk Management
KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft

  • Personenzertifizierungen von ISACA International
  • CISA – Der zertifizierte IT-Auditor
  • CISM – Der zertifizierte Sicherheitsmanager
  • CGEIT – Der anerkannte IT-Governance Experte
  • COBIT/IT-Governance-Zertifikate
  • COBIT-Zertifikate von ISACA International (Überblick)
  • COBIT-/ IT-Govnernance-Zertifikate von ISACA Germany Chapter
  • COBIT (Basic) Practitioner
  • IT-Governance-Manager

[Präsentation als PDF]   

Zertifizierung von Sicherheitsbeauftragten in der Bundesverwaltung
Dr. Käthe Friedrich, BAköV

Die Bundesregierung hat mit dem „Nationalen Plan zum Schutz der Informationsinfrastrukturen“ eine IT-Sicherheitsstrategie vorgelegt. Mit der Umsetzung soll IT-Sicherheit mittel- und langfristig auf hohem Niveau in der gesamten Bundesverwaltung gewährleistet werden. Diesen Anforderungen entsprechend haben die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik den Fortbildungsgang „IT-Sicherheitsbeauftragte in der öffentlichen Verwaltung“ entwickelt. Diese Fortbildung ist modular aufgebaut und beinhaltet die Möglichkeit der individuellen Gestaltung abhängig vom konkreten Bedarf an Fortbildung der Teilnehmenden und schließt mit einem Zertifikat ab.

[Präsentation als PDF]   

TISP
Hubert  Grosse-Onnebrink, Fraunhofer SIT

  • Rahmenbedingungen für ein Expertenzertifikat „IT-Security“
  • Zielsetzungen des T.I.S.P.-Zertifikats
  • Themenschwerpunkte des T.I.S.P
  • Zielgruppen für das T.I.S.P-Zertifikat
  • Der Weg zum Zertifikat
  • Die Entwicklung und Zukunft des T.I.S.P.

 [Präsentation als PDF]  

CISSP
Dr. Peter Berlich, Birchtree Consulting

Seit seiner Einführung haben über 50000 Sicherheitsexperten sich als CISSP (Certified Information Systems Security Professional) zertifizieren lassen. Der CISSP hat damit einen weltweiten Spitzenplatz erobert.

Der CISSP war eine der ersten Sicherheitszertifizierungen, die nach ISO 17024 akkreditiert wurden. In diesem Vortrag wollen wir den Aufbau und die Erfolgsfaktoren des CISSP beleuchten.